WIR VERMITTELN

ein Zuhause!

UNSERE DOTTY HAT EIN NEUES ZUHAUSE

Name:
Geschlecht:
Größe (Schulterhöhe):
Gewicht:

Alter:
Impfung:
Kastriert:
EU Pass:
Aktueller Ort:
Besonderheiten:
Charakter:
Verträglichkeit:
Schutzgebühr:

Dotty
weiblich
ca. 45 cm
ca. 16 kg
ca. 2,5 Jahre (Stand 03/2017)
ja
ja
ja
41472 Neuss
braucht eine feste Bezugsperson, die ihr Sicherheit gibt
sehr freundlich, teilweise noch unsicher, ruhig, bellt nicht
sehr verträglich mit Artgenossen
320 Euro (nicht verhandelbar)

 

Beschreibung:

Dotty war schon als kleiner Welpe in der Tötung gelandet. Eine Tierschützerin hat sie dort heraus geholt und brachte sie ins Shelter unserer Tierärztin Luana Sabau. Das war vor gut einem Jahr. Dotty zeigte sich im Shelter zwar freundlich, wich aber vor Berührungen zurück, was uns dazu veranlasst hat, sie zum „Training“ auf eine Pflegestelle in Deutschland zu schicken. Dotty kam am 4. März in der Nacht an. Die ersten zwei Tage war sie wie versteinert. Sie bewegte sich nicht, fraß nicht, trank nicht, löste sich nicht. Am 3. Tag dann die große Überraschung: Sie begrüßte ihre Pflegemama freundlich und schwanzwedelnd am Morgen! Und ging dann auch schon mit in den Hof nach draußen. Inzwischen geht sie super gerne mit spazieren, auch schon an der lockeren Schleppleine, und freut sich ununterbrochen. Sogar in die S-Bahn ist sie problemlos eingestiegen. Berührungen bereiten ihr auch keine Probleme mehr – im Gegenteil. Sie fordert sie sogar ein. Dotty liebt „Babysprache“ – wenn man im Säuselton mit ihr spricht, wackelt vor Freude der ganze Hund, und sie streckt einem freundlich ihr niedliches Spitzmaus-Schnäuzchen entgegen.

Ab und an gibt es Situationen, wo sie unsicher wird und in ihr altes Verhalten zurückfällt, aber das wird immer weniger. Sie ist ja erst seit Kurzem hier und dafür, dass sie im Shelter aufgewachsen ist und nichts kennt, läuft es prima. Trotzdem sollten sich Interessenten bewusst sein, dass bei einem erneuten Wechsel ihrer Umgebung und der Bezugsperson(en) ein Weilchen Geduld nötig ist und keine Wunder erwartet werden dürfen. Und ganz wichtig: kein Mitleid. Dotty muss einfach „mitgenommen“ werden. Sichere Führung und es klappt mit ihr.

Dotty braucht eine feste Bezugsperson, vorzugsweise eine Frau, und Hundeerfahrung sollte vorhanden sein. Auch darf die Bezugsperson nicht unsicher sein, denn das überträgt sich auf Dotty. Andere Familienmitglieder sollten sich bewusst sein, dass sie in jedem Fall nur die zweite Geige spielen werden und Dotty sich speziell auf „ihr Frauchen“ konzentriert. Kleinkinder sollten in Dottys neuem Zuhause nicht vorhanden sein. Dotty ist stubenrein und verhält sich in der Wohnung ruhig, sie hat noch nie gebellt (selbst dann nicht, wenn die mit ihr zusammenlebenden zwei Rüden Alarm schlagen).

Wer verliebt sich in Dotty, kann ihr ein schönes und verantwortungsvolles Zuhause bieten und möchte sie kennenlernen?

Bei Interesse bitte unten auf „Adoptionsanfrage“ klicken, die Felder ausfüllen und absenden. Wir melden uns dann kurzfristig bei Ihnen. Vielen Dank!

spenden_icon_toni-evGeldspenden

Wir benötigen dringend Geldspenden in jeglicher Höhe, um unsere geplanten Projekte umsetzen zu können und um den Hunden und Katzen vor Ort in Rumänien, schnelle Hilfe zu bieten.

Überweisung

Kontoinhaber: TONI e.V.
Bank: Fidor Bank
IBAN: DE76 7002 2200 0020 1311 28
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal

Spendenmail: info@toni-ev.de

Bitte vergesst euren Betrefftext nicht, damit wir die Spende zuordnen können.

Translate »